Produkte / Methoden

Die Messung von Komplexität und das Monitoring von Veränderungen der Komplexität im Zeitverlauf beruht auf einigen recht neuen Ideen, die erst in den letzten Jahren – unter anderen von complexity-research – entwickelt und in Fachzeitschriften publiziert wurden. Neue Verfahren zur adäquaten Verarbeitung komplexer Zeitreihendaten sind daher erst seit kurzem verfügbar und werden von complexity-research beständig weiterentwickelt und in zahlreichen Forschungsprojekten erprobt.

Auf unseren Seiten bieten wir einige Tools zur Messung von Komplexität an.

 

Software

complexity-research bietet eine umfassende Sammlung statistischer Methoden und Methoden der Komplexitätsforschung als Software an.

Fragebögen

ine der besonderen Stärken von complexity-research ist zudem die Entwicklung von psychometrisch abgesicherten Online-Fragebögen. Dabei gehen diese Erhebungsinstrumente weit über einfach Online-Formulare hinaus, indem z.B. regelbasierte Fragebögen komplexe Inhalte auf die Eingaben der User abstimmen, oder bestimmte Fragebogeninhalte zur Laufzeit erst aus den Eingaben generiert werden.

Auch die bereits bei der Eingabe erfolgende Auswertung wichtiger Fragebogeninhalte gehört zum Markenzeichen der Online-Fragebögen von complexity-research.

Für eine Messung der Komplexität und zur Darstellung ihrer Veränderung werden zudem spezielle Fragebögen eingesetzt.

Test-Finder  

Der Test.Finder verschafft überblick im Chaos der Testtheorie. Mit wenigen Mausklicks finden Sie den passenden statistischen Test für Ihre Daten.

Abbildung: Zeitreihe x aus dem Lorenz-System

Die Abbildung zeigt die Zeitreihe x aus dem Wettermodell mit dem der Meteorologe Edward Lorenz den Schmetterlingseffekt entdeckt hat. Das sogenannte Lorenz-System ist heute eines der bekanntesten chaotischen Systeme und ein Symbol für Chaos und Komplexität.
(Mehr dazu: Strunk, G. & Schiepek G. (2006) Systemische Psychologie)

Quick Links

- Bücher
- Lehre
- Software
- Videos
- Home